Aktuelle Mitteilungen des Landesfischereiverbandes MV e.V.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen aktuellste Informationen und Mitteilungen des Landesfischereiverbandes MV e.V. geben, sowie in komprimierter Form aktuelle Hinweise, Hintergrundberichte oder Pressemitteilungen veröffentlichen.



FLAG WMO war zum Arbeitsbesuch in Brüssel

news-img

„Ein Beispielprojekt aus der letzten Förderperiode ist die Aussichtsplattform auf dem Hohen Schönberg. In dieser Periode wurden die Aussichtsplattform und der Strandzugang am Schwarzen Busch auf der Insel Poel neu errichtet. In der Bearbeitung befinden sich noch die Vorhaben: „Neubau einer Trailerbahn im Hafen Kirchdorf Insel Poel“, „Neubau eines Bootsanlegers und Angelstegs am Vielbecker See in Grevesmühlen“ und „Einrichtung einer Naturschutzstation in Hohen Wieschendorf“, informiert der Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe Fischwirtschaftsgebiet „Westmecklenburgische Ostseeküste“ (FLAG WMO), Erich Reppenhagen.

Die Gruppe weilte kürzlich zu einem Arbeitsbesuch bei der Europäischen Kommission in Brüssel. Sie hatte den Beschluss für diese Schulungsreise gefasst, weil der Umsetzungsstand ihrer Fördervorhaben noch nicht befriedigen kann, was auch an nicht praxistauglichen EU-Vorgaben liegt. Die FLAG-Mitglieder wollten die Probleme von der Basis gern direkt mit den für unser Land zuständigen Bearbeitern der Generaldirektion Maritime Angelegenheiten und Fischerei (GD MARE) diskutieren. Auch im Hinblick auf die jetzt beginnende Ausrichtung auf die neue Förderperiode ab 2021 war es der Gruppe wichtig, ihre Erfahrungen einzubringen und Informationen aus „erster Hand“ zu erhalten.

An den Arbeitsgesprächen bei der GD MARE nahm auch der Leiter des Europäischen Netzwerks der Fischwirtschaftsgebiete (FARNET), Gilles van de Walle, teil. Er wertete den Besuch der FLAG WMO als „eine hervorragende Gelegenheit, die FLAG WMO und ihre Prioritäten besser kennenzulernen und einige der Herausforderungen vor Ort sowohl auf administrativer als auch thematischer Ebene zu erörtern“. Der Arbeitsbesuch der FLAG WMO kam bei allen Behörden in Brüssel außerordentlich gut an und die Gespräche verliefen in sehr guter Atmosphäre. Immerhin ist die FLAG WMO die erste deutsche FLAG, die direkt bei der GD MARE bzw. bei FARNET vorgesprochen hat.

Weitere Stationen des Besuchs waren das Informationsbüro des Landes M-V in Brüssel sowie die Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (GD AGRI) – zuständig für LEADER.

Hintergrund:

Der Europäische Meeres- und Fischereifonds (EMFF) bietet mit seiner Priorität 4 die Möglichkeit der Förderung der nachhaltigen Entwicklung von Fischwirtschaftsgebieten. Die FLAG WMO hat sich um Anerkennung beworben und ist eine von sechs in M-V aktiven FLAG. Sie hat 17 Mitglieder aus verschiedenen Institutionen der Region WMO und wählt Projekte aus, die dann aus dem EMFF gefördert werden. Die FLAG WMO ist in der zweiten EU-Förderperiode aktiv und hatte sich im Jahr 2009 aus der LEADER LAG WMO gegründet, die sich in der gleichen Region schon seit dem Jahr 1995 für die ländliche Entwicklung engagiert. Europaweit gibt es derzeit 367 aktive FLAG, in Deutschland 29.

NORDWESTBLICK, Informationsblatt des Landkreises Nordwestmecklenburg | Ausgabe 7; 17.07.2019;